Die Theaterabende

sind und waren immer ein Highlight unserer Fastnacht. Nach dem großen Erfolg der "Verzweifelten Hausfrauen" im Jahr 2006 überzeugte der damalige Intendant des Theaters, Peter Spuhler, unseren 1. Vorsitzenden Thomas Barth es einmal mit einem abendfüllenden Stück zu probieren. Im darauf folgenden Jahr erweiterte Perkeo Thomas Barth zwar den Umfang seines Stücks wollte sich aber noch nicht von der immer nachfolgenden Theateraufführung aus dem Spielplan des Theaters Heidelberg trennen.

Das Freuden(Rat)haus in der Session 2008 / 2009 war dann schließlich das erste abendfüllende Stück und dies wurde zu einem grandiosen Erfolg.

 

Die bisherigen abendfüllenden Stücke:

  • Das Freuden(Rat)haus
    mit Kammersänger Albert van Haasteren in einer Gastrolle.
  • Der Freundschaftsdienst
    zum letzten Mal mit der von uns allen geliebten Monika Münch die leider viel zu früh von uns ging.
  • Die Römertragödie
    mit dem damals scheidenden Intendanten Peter Spuhler in einer Gastrolle als junger Theaterregisseur.
  • DoppelBock
    zum ersten Mal mit Vollblutschauspieler Peter Pichler in der Rolle des Kammerdieners Lutz.
  • Gute NachtSchicht
    im Theater in der Session 2012 / 2013.
  • Der OB-Kandidat
  • Frauentausch im Paradies
  • Sonny-Boys


Wir hoffen dass wir auch sie bald für unsere Theateraufführungen begeistern können.

Selten so laut gelacht im Theaterkino: Am Samstag und gestern ging hier "Der Freundschaftsdienst" über die Bühne, und das zweimal vor ausverkauftem Haus. Nicht nur, dass "Perkeo" Thomas Barth das schräge Stück geschrieben hat, er spielte auch die Hauptrolle und führte Regie. Das Publikum konnte nicht genug davon bekommen, trampelte mit den Füßen und klatschte sich die Hände wund.
Rhein-Neckar-Zeitung vom 18. Januar 2010

SCROLL TO TOP