Perkeo ist nicht einzigartig!

Bislang gab es fünf in Heidelberg! 
Clemens Pankert, Karl Klebes, Fritz Jauché, Richard Klebes und Thomas Barth.

Karl Klebes war es der 1929 die großartige Idee hatte, zu einem Maskenball der Perkeo-Gesellschaft in der Stadthalle als Perkeo verkleidet zu erscheinen. Für die damaligen Verhältnisse war das schon gewagt. Ausgerechnet Karl Klebes, der zu der Zeit noch Sitzungspräsident der „konkurrierenden“ Fröhlichen Pfälzer war, wagt es, im Kostüm des Knopfmachers aus Salurn am Rosenmontag bei der Perkeo-Gesellschaft zu erscheinen. Ein Tabubruch - der ihm auch noch den ersten Preis bei der Maskenprämierung einbrachte. Aber es dauerte sowieso nur noch ein paar wenige Jahre und die Fröhlichen Pfälzer mussten sich mit der Perkeo-Gesellschaft aus Anordnung der damaligen Machthaber „Gleichschalten“. Karl Klebes wurde nach der „Zwangsvereinigung“  nicht nur der Perkeo der Perkeo-Gesellschaft sondern übernahm auch noch bis 1968 das Amt des Sitzungspräsident von Zahnarzt Dr. Dietrich

Sicherlich wäre es eine lustige Runde gewesen, wenn sich alle vier „Nachfolger“ von Clemens Pankert aus Salurn im Kostüm des Hofnarren Perkeo zugeprostet hätten. Nur zwei Mal standen sich zwei Perkeo´s leibhaftig gegenüber.

 

Die bisherigen Perkeos

1972 Karl Klebes und Fritz Jauché  bei der Schlüssel-übergabe im Stadthallen Restaurant. Das zweite Mal freute sich Thomas Barth darüber, dass sein Vorgänger Richard Klebes zum 100. Jubiläum der Perkeo-Gesellschaft, zur Jubiläumsprunksitzung 2007 noch einmal das Kostüm überstreifte.

Karl Klebes war es auch der 1935 die Figur des Hofnarren Perkeo zur offiziellen Symbolfigur der Heidelberger Fastnacht  machte die er bis zum Jahre 1972 erfolgreich verkörperte. Seinem Nachfolger Fritz Jauché war es nur zwei Fastnachtskampagnen vergönnt die Figur zu verkörpern. Nur übergangsweise sollte Karl Klebes Sohn Richard Klebes die verwaiste Rolle des Schutzpatrons Perkeo übernehmen. Dieser „Übergang“ dauerte 26 Jahre.

1999 trat Perkeo-Sitzungspräsident Thomas Barth die Nachfolge Richard Klebes an und wurde zum vierten Darsteller des Schutzpatrons der Heidelberger Fastnacht und Symbolfigur der Perkeo-Gesellschaft die er von Jahr zu Jahr mehr ausfüllte.

 

Die bisherigen Repräsentanten der Heidelberger Fastnacht:

Perkeo - Karl Klebes dummy Perkeo - Fritz Jauché dummy Perkeo - Richard Klebes dummy Perkeo - Thomas Barth
             

Karl Klebes

1929 - 1972
Bis 1972 verkörperte den Hofnarren und Wächter vom Großen Fass. Für seine Verdienste um die Stadt Heidelberg bekam er im Jahre 1972 von dem damaligen OB Reinhold Zundel, die Bürgermedaille der Stadt Heidelberg verliehen...

weitere Informationen

 

Fritz Jauché

1972 - 1974
Er war damals bereits über zwei Jahrzehnte Mitglied der Perkeo-Gesellschaft und in diversen 
Vorstandsfunktionen tätig. In der Bütt bewies er viele Jahre lang seinen hintergründigen Humor bis die Verantwortlichen der Gesellschaft ihn als Nachfolger entdeckten...

weitere Informationen

 

Richard Klebes

1974 - 1999
Nach dem plötzlichen Tod von Fritz Jauché im Jahre 1974, waren der damalige Erste Vorsitzende Heinz Schlick und der damalige Sitzungspräsident Walter Marschall, lange auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger den sie in Karl Klebes Sohn Richard fanden...

weitere Informationen

 

Thomas Barth

1999 - heute
Der neue Perkeo sollte, wie einst Clemens, ein Handwerker sein und über Witz und Schlagfertigkeit verfügen. Es war die damalige OB Beate Weber die genau diese Atribute in der Person von Thomas Barth sah und ihn davon überzeugte das Amt zu übernehmen...

weitere Informationen

         

 

 

SCROLL TO TOP