Hofnarren-Orden 2020

Ramon Chormann wurde 15. Träger des Hofnarrenordens. Damit würdigte Perkeo seinen tiefsinnigen Humor und Mutterwitz.
 

Es ist die erste Auszeichnung überhaupt die der Kabarettist und Musiker, der durch seine Auftritte in der Mainzer Fastnacht bekannt wurde, erhalten hat. Er war zu Tränen gerührt und bedankte sich mit einem Totalangriff auf die Lachmuskeln des Publikums.

Margit Sponheimer, die Ikone der Deutschen Fastnacht und Trägerin des 14. Hofnarrenordens schickte ein Glückwunschtelegramm und würdigte mit feinfülligen Worten Ramons Humor mit Herz. Sie schreibt:

Lieber Ramon Chormann,

den Hofnarrenorden zu erhalten ist eine besonders große Auszeichnung über die Du sehr stolz sein kannst und die Du auch verdient hast. Ich kann mir auch keinen besseren Nachfolger wünschen, denn Du bist derjenige, der seit über 25 Jahren in Deiner unvergleichlichen einmaligen Art Fröhliches und Besinnliches mit Humor und viel, viel Herz dem Publikum dargeboten hast. Schade, dass ich nicht mitfeiern kann, doch ich weiß, es wird für Dich ein unvergessener Abend werden.

Herzlichen Glückwunsch und liebe Grüße an Perkeo Heidelberg und dem wunderbaren Publikum.

Deine Margit Sponheimer

 

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:
https://perkeo-online.de/index.php/blog/berichte/item/16-hofnarrenorden-2020#sigProIdb45eb7cd6d

 

Ramon Chormann war schon drei mal zu Gast bei der Perkeo-Prunksitzung und hat jedes Mal ein Sturm der Begeisterung beim Publikum ausgelöst. Der 1972 in der Pfalz geborene Chormann nahm 2016 nach 25 Jahren Abschied von der Fastnachtsbühne. Von dem Ort, an dem der Kabarettist und Entertainer seine Karriere einst begann.

1992 hat es angefangen in Bolanden bei den urigen Sitzungen des Musikvereins Bolanden als "de Phill´p von Bischem".Er war viele Jahre in Kirchheimbolanden bei der KIBO-Karnevalgesellschaft als Redner sowie Leiter der Sängergruppe "Ramonias" aktiv und feierte dort große Erfolge. Die Fernsehfastnacht kam 2006, als Ramon Chormann zum Mombacher Carneval-Verein "Die Bohnebeitel" kam und dort bis 2010 mit seinen Auftritten als "De Pälzer" immer beliebter wurde.

2009 war er bei "Mainz bleibt Mainz - wie es singt und Lacht" dabei, und das ohne einem der vier "großen" Mainzer Vereine anzugehören. Ramon Chormann war und ist beim Fastnachtspublikum durch seine ungekünstelte spontane Art sehr beliebt.

Aber bei Vereinsfunktionären und bei den Machern der Fernsehfastnacht war er oft umstritten. Bei der Diskussion "Bühnenprofis auf die Fastnachtsbühne oder nicht?" wurde in seinem Fall oft vergessen, dass er aus der Fastnacht gekommen ist.
Ramon ließ sich bei seinen Vorträgen nie zensieren und war bei den Fernsehmachern gefürchtet - wie er bei seinen Auftritten gerne mal spontane Zwischenbemerkungen in Richtung Politik und Vereinsführung hinzufügte. Und eines stimmt immer:
Die Fastnacht ist ä ernste Sach!

Ramon Chormann ist ein Garant für gute Vorträge und begeisterte mit seinen Liedern über Jahre hinweg sein Publikum. Selbst diejenigen, die lange überhaupt nichts mit dem Namen Ramon Chormann anfangen konnten.

Am Heilig Abend 2019 verschönert er mit der Fernsehsendung "Fröhliche Weihnachten" in Hessischen Rundfunk die Zuschauer mit sehr viel Feingefühl und Humor und verschönerte damit das Weihnachtsfest für vile seiner zahlreichen Fans.

Er betreibt zwei Theater. Die Ramon Chormann Theater, seit 2015 in Kirchheimboladen und seit 2.2.2017 in Mainz sind immer gut besucht und sehr beliebt.

Sei aktuelles Programm heißt Ferz mit Krigge!

 

 

Perkeo-Online

Online Redaktion Perkeo-Nachrichten.

Style Selector

Layout Style

Predefined Colors

Background Image